News

ADAC Eifel Rallye Festival – Die historische Rallye-Welt trifft sich in der Vulkaneifel

  • Die Eckdaten des Festivals stehen fest
  • Mitfahrten bei Blomqvist, Thiry, Toivonen und Schelle zu ersteigern
  • Bestellbar: Programmhefte, Tickets und das offizielle Buch zum Eifel Rallye Festival 2011 - 2022

 


In der Region rund um Daun wächst die Vorfreude auf das größte rollende Rallye-Museum. Das ADAC Eifel Rallye Festival (27. – 29. Juli 2023) bringt wieder über 150 geschichtsträchtige Fahrzeuge aus der Welt des Rallyesports nach Daun. Sie werden nicht nur auf den Serviceplätzen entlang der Rallye-Meile mitten in Daun ausgestellt, auf den Demonstrationsstrecken in der Vulkaneifel können die Fans diese Zeugen der Rallye-Geschichte auch in Aktion erleben. Eines der Erfolgsgeheimnisse dieses einmaligen ‚Klassentreffens‘ des Rallyesports ist die Tatsache, dass es auf den Prüfungen keinerlei Zeitmessung gibt. Dies garantiert die Vielfalt des Starterfeldes, vom kleinen Trabant bis hin zum leistungsstarken PS-Boliden aus der Gruppe-B-Zeit oder den WRC-Boliden der jüngeren Vergangenheit – alle werden von den zehntausenden Fans aus ganz Europa begeistert gefeiert.

Der Auftakt findet wie im vergangenen Jahr am Donnerstag (27.07.2023) ab 15.00 Uhr mit dem Shakedown in Bodenbach statt. In dem Bereich zwischen Bodenbach und Borler gibt es mehrere Zuschauerpunkte, von denen man jeweils einen Großteil der Strecke einsehen kann. Ein optischer, aber auch akustischer Hochgenuss. An den offiziellen Zuschauerpunkten sorgen sich – wie an allen anderen Demonstrationstrecken auch – die örtlichen Vereine um das Wohl ihrer internationalen Gäste. „Wir freuen uns jedes Jahr wieder darauf, ein Bestandteil des Eifel Rallye Festivals zu sein. Zuerst als Teil einer Prüfung und jetzt als Start- und Zielort des Shakedown,“ formuliert Thorsten Krämer, Bürgermeister von Bodenbach, die Stimmung in seiner Gemeinde. „Viele unserer zahlreichen Helfer nehmen sich dafür extra Urlaub, wir sind aber vereinsübergreifend inzwischen ein eingespieltes Team.“ Die Tatsache, dass hier jetzt der Shakedown ausgetragen wird, brachte aber auch einige Änderungen. Krämer erläutert: „mehr Besucher erfordern beispielsweise noch mehr Logistik und für die Fans deutlich mehr Parkraum. Die Zusammenarbeit mit unserer Shakedown-Partnergemeinde Borler und den Machern des Festivals funktioniert dabei absolut problemlos.“ Das Bürgerhaus in Bodenbach ist auch die erste Anlaufstelle für die Journalisten. Knapp 100 Medienschaffende der schreibenden und fotografierenden Zunft sowie TV-Sender und Radio-Stationen aus 20 Nationen wurden im vergangenen Jahr hier mit den erforderlichen Unterlagen versorgt. Eine Einschränkung mussten die Anwohner entlang des Shakedown allerdings hinnehmen: Aufgrund der vielen Fans an der Strecke war das mobile Telefonnetz überlastet und brach teilweise zusammen.

Der Donnerstagabend gehört traditionell dem Welcome-Abend. Ab 20.30 Uhr eröffnet auf der Hauptbühne auf dem Laurentiusplatz in der Rallye-Meile das Open-Air-Kino von und mit Kultfilmer Helmut Deimel. Moderator Markus Stier führt durch den Abend und entlockt den Stars der Szene immer wieder unterhaltsame und überraschende Anekdoten aus ihrer Laufbahn.

Der Freitag beginnt ab 08.00 Uhr mit der technischen Abnahme. Erstmals wird die Überprüfung der Fahrzeuge moderiert, so dass die Fans zusätzliche Infos zu den Fahrzeugen und den Teams erhalten. Ab 11.00 Uhr lockt dann die Autogrammstunde mit den Stars des Festivals auf die Bühne in der Rallye-Meile. Hier heißt es sich rechtzeitig anzustellen, der Andrang auf die begehrten Unterschriften ist Jahr für Jahr riesig. Ab 14.00 Uhr rollen die ersten Vorauswagen über die Startrampe in Richtung der Prüfung ‚Hochkelberg‘. Hier gibt es für die Fans eine absolute Neuerung. Der im letzten Jahr erstmals befahrene Rundkurs wird am Freitag noch ein zweites Mal ab 18.53 Uhr als Nachtprüfung absolviert. Bis in den Abend hinein wird den Fans auf den ausgewiesenen Zuschauerplätzen, die alle vom Parkplatz aus fußläufig zu erreichen sind, Non-Stopp-Aktion mit den historischen Rallye-Boliden geboten.
Von den drei Demonstrationsstrecken am Samstag sind gleich zwei neu. Der Auftakt findet am legendären ‚Mantaloch‘ am Ortsrand von Brück statt. Teile der Streckenführung sind zwar in der Vergangenheit bereits absolviert worden, ein Großteil der über 10 Kilometer langen Sprintstrecke ist aber komplett neu. Auch die zweite Etappe ist – außer einigen kurzen bekannten Abschnitten – komplett neu. Über 14,2 Kilometer entlang des Ueßbachtals führt die gleichnamige Start-Ziel-Prüfung die Teams. Ein Klassiker, aber nicht weniger interessant, ist zum Abschluss der Rundkurs Lehwald mit seinem Haupt-Zuschauerpunkt an der Naturtribüne.
Das große Finale startet am Samstagabend mit der Rallyeparty mit Livemusik auf der großen Bühne am Laurentiusplatz. Höhepunkt, aber noch lange nicht das Ende der langen Nacht, ist ab 20.30 Uhr die Preisverleihung.

Mitfahrten bei Blomqvist, Thiry, Toivonen und Schelle zu ersteigern.
Es ist eine liebgewordene Tradition beim Eifel Rallye Festival, dass Mitfahrten zugunsten caritativer Zwecke versteigert werden. In diesem Jahr sind es die heißbegehrten Beifahrersitze von Stig Blomqvist (Audi Sport Quattro S1), Bruno Thiry (VW Golf GTI 16 V), Harri Toivonen (Škoda Fabia Rallye2) und Niki Schelle im Suzuki Ignis Super 1600, die zur Verfügung gestellt wurden.
Wer jeweils das höchste Gebot bei den Versteigerungen abgibt, kann dort für eine beeindruckende Runde während des Shakedown Platz nehmen. Über das finanzielle Resultat wird sich die ‚nestwärme e.V.‘ in Trier freuen. Sie sorgen damit für „Freudenmomente“ bei Familien mit beeinträchtigten Kindern. Alle Informationen zu den Versteigerungen gibt es immer aktuell auf der Homepage (www.eifel-rallye-festival.de) und allen Social-Media-Kanälen des Eifel Rallye Festivals. Eine erste Versteigerung läuft bereits. Das Besondere daran: Wolf-Dieter Ihle stellt nicht nur für Thiry den originalen VW Golf GTI Team von Lars-Erik Torph / Björn Cederberg von der East African Safari Rally 1988 in Kenia zur Verfügung, er verdoppelt auch das Höchstgebot zugunsten von ‚nestwärme e.V.‘

Eifel Rallye Festival 2011-2022 - Das offizielle Buch
Das offizielle Buch über die ersten zehn Ausgaben des Eifel Rallye Festival ist nicht nur eine Chronik: Mit den Stars der Szene von einst und jetzt und mit den schönsten Originalautos und Nachbauten aus der Rallye-Geschichte ist es gleichsam ein Who’s Who des Sports. Erleben Sie die Highlights aus zehn Jahren Festival mit Autos, die sonst nie zu sehen sind, etwa den Gruppe-S-Audi, den wiederaufgebauten Safari-Stratos oder Exoten vom Jidé bis zum Clan Crusader. Ein einmaliger Querschnitt durch die Rallye-Historie mit den Klassikern von Mini und Volvo PV544 über Gruppe-4-Legenden wie Stratos und Ascona 400, mit den unvergessenen Gruppe-B-Monstern, den Stars der Gruppe A von Lancia bis Subaru sowie mit den spektakulären World Rally Cars. Vervollständigt werden die zweisprachigen Texte (Deutsch und Englisch) und die vielen Fotos in dem über 300 Seiten starken Werk mit zahlreichen Tabellen und Übersichten über Starter und Fahrzeuge. Der langjährige Schirmherr Walter Röhrl fasst seine Eindrücke vom Festival in einem Vorwort zusammen. Hier der Bestell-Link beim RallyWebShop:
https://www.rallyandracing.com/mcklein-store/buecher/eifel-rallye-festival-2011-2022-das-offizielle-buch?c=1194

 

Der Eifel Rallye Festival - Fahrplan

Donnerstag, 27.07.2023  
15:00 – 19:00 Uhr Uhr Shakedown in Bodenbach
ab 20:30 Uh Welcome-Abend in der Rallye-Meile, Open-Air-Rallye-Kino mit Kultfilmer Helmut Deimel
   
Freitag, 28.07.2023  
Ab 08:00 Uhr Fahrzeugabnahme, Rallye-Meile in Daun
11:00 – 12:00 Uhr Autogrammstunde mit vielen Stars
ab 14:20 Uhr Hochkelberg 1
ab 18.20 Uhr Hochkelberg 2 bei Nacht
   
Samstag, 29.07.2023  
08:30 – 16:00 Uhr Asphaltprüfungen in der Vulkaneifel
dazwischen Rallye-Meile Daun mit vielen Attraktionen
ab 19:30 Uhr Rallye-Party mit Ehrungen und Preisvergabe

Vorverkauf von Programmheften und Tickets ist gestartet
Um den Versand zu optimieren und das Angebot zu erweitern, wird der Verkauf des Programmhefts und der Tickets in diesem Jahr über den RallyWebShop organisiert. Dadurch ist es erstmals möglich, neben Wochenendtickets auch Tagestickets im Vorverkauf anzubieten. Zudem bietet der RallyWebShop weitere Bezahlmöglichkeiten wie PayPal oder Kreditkarte an. Hier der Link zu den verschiedenen Bestellmöglichkeiten im RallyWebshop:
https://www.rallyandracing.com/rallywebshop/eifel-rallye-festival-2023/.
Die Preise für Programmheft und Tickets sind unserer Preisliste zu entnehmen: https://www.eifel-rallye-festival.de/de/tickets.html.

Info für alle Journalisten
Die Akkreditierung ist möglich unter
http://www.eifel-rallye-festival.de/de/Akkreditierungs-Info.html

 

[Zur Newsübersicht]